Herzlich Wilkommen!

Dies ist die ehemalige homepage von Univ.-Prof. em. Dr. Dr. h. c. Rainer Hudemann. Sie wird weiter aktualisiert. Ein Teil der weiter aufgeführten Informationen sind "Archiv".

 

Der Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität des Saarlandes hatte einen Schwerpunkt im Gesamtbereich der westeuropäischen Geschichte und in der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Lehrstuhlinhaber war 1985-2013 Prof. Dr. Dr. h.c. Rainer Hudemann.

Nachfolger ist seit 2013 Prof. Dr. Dietmar Hüser, Lehrstuhl für Europäische Zeitgeschichte.

Rainer Hudemann hatte 2010-2015 zugleich die Professur für Histoire contemporaine de l'Allemagne et des pays germaniques an der Université Paris-Sorbonne (Paris IV) inne und ist dort weiter Professeur des universités émérite. Ein Teil der Lehrveranstaltungen für Fortgeschrittene und Doktoranden wurde in Kooperation der Universität des Saarlandes mit Paris-Sorbonne durchgeführt. Dieses Programm wird von Professor Hüser weiterentwickelt.

Die Professur verfolgte eine enge konzeptionelle Verbindung von Forschung und Lehre im Rahmen internationaler Wissenschaftskooperation. Sie arbeitete mit verschiedenen Universitäten und Instituten vor allem im französischsprachigen Raum zusammen. In diesem Rahmen stehen jedes Jahr mehrere Austauschplätze für Studienaufenthalte im Ausland zur Verfügung.


Aktuelle Informationen
Mitarbeiter
Lehre
Forschung
Publikationen

Internationale Wissenschaftskooperation
Forschungsschwerpunkte
Fachtagungen
Promotionen und Habilitationen
Auslandsstudium

 

Postanschrift:

Fachrichtung 3.4 Geschichte
Universität des Saarlandes
Postfach 15 11 50
D-66041 Saarbrücken

 

Liefer- und Navigationsanschrift:

Fachrichtung 3.4 Geschichte
Universität des Saarlandes
Campus B3 1, 3. Obergeschoss
D-66123 Saarbrücken

Kontakt:

Martina Saar (Sekretariat)
Gebäude B 3.1, Raum 3.27
Tel. 0049 (0)681-302 2313
Fax 0049 (0)681-302 4793
mail

Externe Links:

Universität des Saarlandes

Historisches Institut

Memotransfront

Frankreichzentrum

Paris Sorbonne Université